Montag, 22. Februar 2016

Mopsige Weisheiten

Wer einen Hund hat, lernt fürs Leben.
Wir haben gelernt, dass man bei Regenwetter auch mal auf der faulen Haut liegen kann, dass schlechte Laune Einstellungssache ist, dass man, hat man vor etwas Angst, trotzdem mit dem Schwanz wedeln kann. Das kann man übrigens zu jeder Gelegenheit tun. Einfach so. Man kann schon sagen, dass unser Mops freudig durchs Leben geht und wir das für uns adaptieren.
Aber vor allem ist das Leben für Paula Mops eine Abfolge eines Wortes und des Sinns dahinter - nämlich jetzt.
Diese Zeiteinheiten von Jetzt unterliegen keiner minutiösen Einteilung. Jetzt kann eine Stunde dauern oder ein paar Sekunden.
Jetzt bin ich müde, gleich gefolgt von: Jetzt möchte ich gerne wie verrückt durch die Wohnung laufen.
Außer Hunger. Den hat sie immer. Da negiert sie das Jetzt und ersetzt es durch Immer.
Prinzipiell ist das aber eine gute Sicht auf die Dinge.
Sollte man einfach mal ausprobieren und sehen, was Jetzt mit einem macht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen